0

Bauhaus 2019

100 Jahre Bauhaus!

Im Jahr 1919 gründete Walter Gropius in Weimar das Staatliche Bauhaus und legte damit den Grundstein für eine moderne Kooperation von Kunst und Handwerk. Die avantgardistische gemeinsame Ausbildung von Architekten, Künstlern, Designern und Handwerkern brachte in den folgenden Jahren wegweisende Ideen, Konzepte, Entwürfe, Möbel, Gebäude und Gebrauchsgegenstände hervor. 2019 wird das Bauhaus 100 Jahre alt. Das Jubiläum wird in Dessau, aber auch vielen anderen Orten des neu gegründeten Bauhaus-Verbunds mit Veranstaltungen, Projekten und neuen Kooperationen gefeiert.

Neben dem Dessauer Bauhaus und der Akademie der Bildenden Künste in Prag war die Staatliche Akademie der Künste in Breslau ein wichtiger Motor für die Ausbildung moderner Architekten der 1920er und 30er Jahre. Hans Scharoun, der Architekt des Haus Schminke, war ab 1925 Professor in Breslau und prägte den organhaften Entwurfsstil der Breslauer Schule. Er stand mit den Protagonisten des Dessauer Bauhauses in engem Kontakt.
Der fachliche Austausch und Diskurs zwischen den unterschiedlichen Schulen ist als integraler Bestandteil der Entwicklung der Moderne und dem avantgardistischen Lehrkonzept in Dessau, Breslau und Prag zu verstehen.

Aus diesem Grund beteiligt sich auch das Haus Schminke an den Festivitäten zum hundertjährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses. Aktuelle Informationen dazu werden laufend auf diesen Seiten ergänzt.‎

TOPOMOMO

Kühnes Bauen - neu entdeckt!

Die Architektur der Moderne bzw. des „International Style“ war zur Zeit ihrer Blüte in den 1920er und 1930er Jahren unabhängig von Ländergrenzen für die gesamte Region des heutigen Dreiländerecks bedeutsam. Die starke Industrialisierung und der damit entstehende neue Reichtum führten gerade in der jungen Tschechoslowakei zu einem Aufblühen des „Neuen Bauens“. Im Spannungsfeld zwischen Dessau, Prag und Breslau entwickelte sich ein „Experimentierland der Moderne“, welches unter dem Einfluss der unterschiedlichen Entwurfsphilosophien stand.

Heute ist die Region entlang der sächsisch-tschechischen Grenze eher ländlich geprägt. So wird die ehemals aufstrebende Industrieregion heute trotz zahlreicher Beispiele für moderne Architektur der Zwischenkriegszeit auch im baukulturellen Kontext leicht übersehen. Im Zuge unseres Projekts TOPOMOMO haben wir begonnen, die Moderne im ländlichen Raum entlang der deutsch-tschechischen Grenze zu erforschen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für neue Industriekultur aus Cottbus wurden 32 bemerkenswerte Gebäude im Raum zwischen Bautzen, Görlitz, Weißwasser und Jablonec nad Nisou erforscht und in einem Reiselesebuch vorgestellt. Für Individualtouristen bietet die Webseite einen interaktiven Routenplaner und Kurzinformationen zu allen Objekten.

Nächster Programmpunkt: die Erweiterung des Netzwerks in Richtung Plauen und Karlovy Vary. Für aktuelle Informationen besuchen Sie TOPOMOMO bei Facebook .

Lokale Partner

Netzwerke sind Gold wert!

Die Stärkung der regionalen Wirtschaft und die Zusammenarbeit mit Unternehmen vor Ort liegt uns besonders am Herzen. Ebenso schätzen wir Kooperationen auf europäischer Ebene. Unser Corporate Design entsteht im Ahoi-Büro in Dresden, gedruckt wird bei Druckpol in Löbau. Unsere „Haus-Schminke-Taschen“ kommen aus der Leinenmanufaktur von Kleist in Neukirch. Der „Haus-Schminke-Apfelbrand” wurde in der Spirituosen-Manufaktur in Kirschau-Schirgiswalde gebrannt und unsere neue Publikation „Leuchtendes Schiff in schwerer See“ entstand in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Zeitung.

Die Zukunft junger Unternehmer in der Oberlausitz und das Potential der lokalen Kreativwirtschaft sind uns wichtig. In den letzten Jahren konnten wir uns über zahlreiche Veranstaltungen unterschiedlicher Gründerinitiativen in unserem Haus freuen.

Wir sind Mitglied im europäischen Netzwerk „Iconic Houses”. Natürlich sind wir immer offen für neue Netzwerke und Initiativen. Kontaktieren Sie uns einfach!
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
VERSTANDEN